Über mich

ÜBER MICH

Hej,  schön, dass Sie mich kennenlernen wollen!


Eine Psychotherapie basiert auf Vertrauen und Verständnis und wie könnte man das aufbauen, wenn man gar nicht weiß, mit wem man überhaupt spricht? Genau deshalb fange ich jetzt einfach mal an, etwas mehr von mir zu erzählen.


Ich bin im Ruhrgebiet geboren und aufgewachsen, genauer gesagt in Dortmund, also in der Mitte Deutschlands.

Der "Job" als große Schwester von zwei jüngeren Brüdern hat mein Leben geprägt. Verantwortung stand immer an erster Stelle. Das ist bis heute so, in der Familie und auch im Leben und in der Arbeit.


In unserer Familie war es das Wichtigste, sich um andere Menschen zu kümmern, zu wissen, wie sie sich fühlen, sie zu verstehen und zu helfen so gut man eben kann. Auf diesem Hintergrund fühlte es sich für mich ganz natürlich an, Psychologie zu studieren und später dann Psychotherapeutin zu werden.


Ich habe mein Studium der Psychologie an der Universität des Saarlandes begonnen. Ich bin dankbar für alles, was ich dort über Menschen, ihr Verhalten und ihre Probleme gelernt habe.


Mein Berufsleben begann ich in einer Familienberatungsstelle in der Kreisstadt Homburg/Saar. Nach 5 Jahren wechselte ich dann in eine Spezialklinik für psychosomatische und psychische Erkrankungen in Bad Grönenbach/Allgäu. Ich eröffnete mit dieser Erfahrng 1989 eine Psychotherapeutisches Praxis in Memmingen im Allgäu. Gleichzeitig nahm ich an einem postgraduierten Studium an der Universität München (LMU) teil, wo ich die Möglichkeit, bekam auf dem Gebiet sexueller Gewalt zu forschen, des mt einer Dissertation abzuschließen und mich in diesem Zusammenhang mehr mit komplenTraumata (KPTSD) zu beschäftigen.  Wenn Sie gerne detaillierter über meine berufliche Laufbahn und Forschung lesen möchten, dann klicken Sie bitte hier.


Zurück zu meinem Privatleben. Auch ich wurde nicht von großen Veränderungen im Leben verschont. Es gab eine Zeit, in der die einzige Möglichkeit sich vorwärtszubewegen, eine Trennung war. Mein Motto aber lautet “Krisen geben dem Leben immer wieder eine Chance.” Lesen Sie hier gerne mehr darüber.


Einige Zeit später trat schließlich ein neuer Mensch in mein Leben. Ein waschechter Schwede, der in Örnsköldsvik im Norden des Landes lebte. 2009 bin ich dann zu ihm nach Schweden umgezogen. Leider musste ich einige Jahre warten, bis meine Ausbildung in Schweden vom Nationalen Gesundheits- und Sozialamt anerkannt wurde, das war schade. Aber Sie sehen, ich bin niemand, der so schnell aufgibt. Und das werden Sie auch in meiner therapeutischen Arbeit so erleben.


Jetzt bin ich sehr glücklich und dankbar, dass ich nun eine Privatpraxis in meinem kleinen Gartenhaus in Köpmanholmen in Västernorrland habe.


Neben der therapeutischen Arbeit in der Praxis habe ich mich - vor allem während der Corona-Pandemie - auf Online-Therapien spezialisiert. Zu Beginn wandten sich vor allem Deutsche, die in Schweden keine muttersprachliche Therapie machen konnten, an mich. Später dann auch schwedische und deutsche Klienten, aus allen Teilen der Welt?


Dann war ich virtuell in Hanoi, Malu, Brasilia, London, Zürich, Bogotá, Wien, Strassbourg, Toulouse, Libreville, Kreta, Zypern , Ansterdam, Luxembourg und "besuchte" viele deutsche  Städte wie Berlin, Düsseldort, Essen, Freiburg, Leibzig, Hamburg, Bremen, Hannover, München, Köln um nur ein paar zu nennen. 


Ich freue mich darauf, nun auch mehr über Sie zu erfahren. Buchen Sie doch einfach ein kostenloses Vorgespräch (siehe am Ende dieser Seite)

.

Ihre Ingeborg Baldenius