Online-Therapie FAQ

ONLINE-THERAPIE - FAQ


  • Was ist Online-Therapie?


Eine Online-Therapie ist im Grunde das Gleiche, wie eine Face-to-Face-Therapie mit einem psychologischen Psychotherapeuten. Die Therapie findet lediglich rein virtuell statt.

Oftmals werden alle internetbasierten Interventionen unter dem Begriff der Online-Therapie zusammengefasst. Lesen Sie hier gerne mehr darüber.



  • Kann Online-Therapie auch für einen Notfall angewandt werden?


Besonders für einen Notfall oder eine akute Krise, kann Online-Therapie sehr von Vorteil sein. Egal an welchem Ort Sie sich befinden – ein Gespräch kann ohne teils zusätzlich belastende Anreise und Reisekosten erfolgen.



  • Ist Online-Therapie nur für Corona-Zeiten gedacht?


Nein, Online-Therapie hat sowohl vor der Corona-Pandemie bereits existiert und wird es auch über die Pandemie hinaus. Der Vorteil von Online-Therapie liegt in einer örtlich unabhängigen und unmittelbaren psychologischen Unterstützung.



  • Braucht man Online-Therapie nur, wenn man einen langen Weg zur Praxis hat oder in einer anderen Stadt lebt? 


Auch wenn Sie keine lange Anreise zu einer persönlichen Therapie-Sitzung haben, so können persönliche Lebensumstände (Kinderbetreuung, Panikstörungen) Patient*innen daran hindern zu einem persönlichen Termin zu reisen. Auch körperliche Behinderungen können ein Hindernis für einen persönlichen Termin darstellen. Online-Therapie ermöglicht also auch jenen, die aufgrund ihrer Lebensumstände weniger flexibel sind, eine Therapie zu machen.



  • Kann man Online-Therapie auch als Alternative zum persönlichen Treffen nutzen?


Einige von Ihnen haben möglicherweise Bedenken, wie der persönliche Kontakt mit mir als Psychotherapeutin wohl sein wird, wenn er ohne körperliche Anwesenheit stattfindet. Die Forschung zeigt, dass es möglich ist, in der psychologischen Distanz-Behandlung eine gute und vertrauensvolle Beziehung aufzubauen. Frühere Hilfsangebote mit Telefongesprächen kennen Sie ja sicher auch z.B. von der Telefonseelsorge. 


Certificate in Online and Telephone Counselling



  • Wie wird die Qualität und Sicherheit einer Online-Therapie garantiert?


Internet-KVT (Kognitive Verhaltenstherapie) ist die Methode mit der größten Forschungsunterstützung für digitale Behandlungen. Deshalb benutze ich diese bewährte Form als Zusatz zur Personzentrierten Therapie. Seit September 2020 habe ich ebenfalls eine Zusatzausbildung und ein Zertifikat für Online-Therapien abgeschlossen. Ich bilde mich stetig weiter und benutze aktuelle Arbeitsbücher.


  • Funktionieren Online-Behandlungen für alle Arten von Problemen?


Im Prinzip, ja. Ich kann aber erst auf der Grundlage einer kurzen Psychodiagnostik eine individuelle Entscheidung fällen.


  • Wie wird Vertraulichkeit bewahrt? 


Bei der genutzten Verbindung über Zoom und weitere Online-Angebote handelt sich um eine sichere "Ende-zu-Ende -Verschlüsselungen". Dies ist mittlerweile weit verbreitet.


  • Was soll ich machen, wenn es mir sehr schlecht geht?


In akuten Notfällen oder schweren psychischen Krisen rufen Sie bitte unter der Rufnummer 112 oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Bundesvereinigung unter der Rufnummer 116117 an oder wenden Sie sich an die deutsche Telefonseelsorge.


  • Ich mag mich nicht gerne auf Bildschirmen sehen. Kann ich auch ohne Kamera mit Ihnen sprechen?


Grundsätzlich ist es sehr von Vorteil, wenn wir einander sehen können. Auch die Körpersprache, Gestik und Mimik können wichtige Teile der Kommunikation darstellen. Neben Video-Gesprächen biete ich aber auch therapeutische Unterstützung in Form von Telefonaten, Textnachrichten, Audio-Nachrichten oder Videoclips an. 


  • Was brauche ich für die Online-Therapie?


Für die Online-Therapie brauchen sie lediglich eine stabile Internetverbindung und einen Raum in dem sie ungestört sprechen können. Ein Tipp ist gegebenenfalls, Kopfhörer zu nutzen und für Ruhe zu sorgen. Jegliches Therapie-Material, also auch alles, was Sie auf Ihrem Computer oder Handy schreiben, wie Übungen und Hausaufgaben, sollte ebenfalls gesichert vor dem Zugriff anderer sein.